Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Abschlussveranstaltung Denkzeitraum 2018 mit Andreas Follesdal

Donnerstag, 13.12.2018

Donnerstag, 13. Dezember 2018, Beginn 18 Uhr.

(Museum für Geschichte, Sackstraße 16, 8010 Graz, Veranstaltungssaal 2. OG)

Einladung

zum Vortrag von Andreas Follesdal; “Regional Human Rights Regimes: Protectors of Human Rights, or of National and Regional Identities—or Both?”

Vortrag in englischer Sprache mit Diskussion auf Deutsch und Englisch

Andreas Follesdal ist Professor für Politische Philosophie an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Oslo und Mitglied der Norwegischen Akademie der Wissenschaften. Ph.D. 1991 in Philosophie, Harvard University, derzeit auch Co-Direktor des Norwegian Centre of Excellence PluriCourts for the Study of the Legitimate Roles of the Judiciary in the Global Order (2013-2024).

Angesichts von Populismus und Nationalismus geht Andreas Folledsdal in seinem Vortrag “Regional Human Rights Regimes: Protectors of Human Rights, or of National and Regional Identities—or Both?” der Frage nach, unter welchen Umständen der Schutz der Menschenrechte Vorrang vor nationalen Kulturen und innerstaatlichen Entscheidungen hat und haben sollte. Dabei vergleicht er verschiedene regionale Menschenrechtsregime und deren für den Schutz der Menschenrechte zuständigen Gerichte, insbesondere die Praxis des Inter-Amerikanischen und des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte. 

Musik: die Musigranten (https://www.facebook.com/diemusigranten/)

Um Voranmeldung (bis einschließlich 12.12.2018) wird gebeten über:

denkzeitraum(at)uni-graz.at

und

www.facebook.com/Denkzeitraum

Freier Eintritt, freies Buffet und tolle Musik!​

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.